Fortbildung für Zahnärzte / Thema: Funktionelle Füllungen

Punktevergabe: 8

Die Funktionelle Gestaltung okklusaler Füllungen ist ein Kursangebot für Zahnärzte, um einen erhöhten Zeitaufwand durch Einschleifmaßnahmen auf ein Minimum zu reduzieren.
Im Laboralltag wie auch in vielen Zahnarztpraxen gehört das Einschleifen von Okklusalflächen zum alltäglichen zeitintensiven Arbeitsprozess, der in keiner Abrechnung auftaucht und somit zusätzliche Kosten verursacht.

Um diese Interferenzen zu minimieren, helfen nicht nur allgemeine Kenntnisse über Funktion und Okklusion, sondern vor allem Detailwissen bei der Gestaltung der Okklusalflächen von Füllungen. Selbst kleinste Fehler führen schnell zu reflektorischen Reaktionen der Muskulatur und haben somit Einfluss auf das gesamte Kausystem. Eine Voraussetzung zur Vermeidung von Störfaktoren und deren Lokalisierung in  der Funktion, ist die korrekte Zuordnung der okklusalen Bewegungsabläufe.  Durch das „Okklusionskonzept nach Jochen Peters“ und der Anwendung des „Okklusalen Kompasses“ in der Praxis – und im Labor-  werden Schleifspuren einfacher erkannt und zugeordnet. Zahnarzt -und Zahntechniker- können dadurch Bewegungsabläufe und Bewegungsrichtungen, bei gleicher sprachlicher Kommunikation, besser deuten und bewerten. Gleichzeitig stellt der „Okklusale Kompass“ ein probates Mittel zur Diagnostik dar.

Wichtig ist jedoch, je größer die hier waltende Sensibilität und Umsicht, desto größer die Akzeptanz und das Kauvermögen!

Dabei spielt nicht nur die Gestaltung als „Kauwerkzeug“ eine Rolle, sondern ebenso die Berücksichtigung und das Wissen um die Bewegungsabläufe des Unterkiefers (Okklusaler Kompass), oder die Frage nach den okklusalen Kontaktpunkten … wie viele werden benötigt …..  und wo sind diese sinnvoll?!

Gefragt ist ein „globales Know How“, welches 1:1 umsetzbar ist. Dies gilt sowohl bei der Beurteilung und Früherkennung okklusaler Fehler, wie z.B. bei der Gestaltung der Okklusalflächen von Füllungen oder beim Zahnersatz.

Hier werden Professionalität und Wirtschaftlichkeit auf den Prüfstand gestellt um zusätzliche Kosten durch Einschleifmaßnahmen und einem erhöhten Zeitaufwand auf ein Minimum zu reduzieren.

Kursschwerpunkte

  • Im Kurs werden aus Komposite, auf Modellen mit füllungsähnlichen Kavitäten, Okklusalflächen von jedem Teilnehmer gestaltet.
  • Alle Arbeitsschritte werden über eine Videokamera detailreich für alle Teilnehmer übertragen

Kursorte und Termine 2020

  • 15. Februar 2020  |  Kleinmeinsdorf / Kreis Plön
  • 04. Juli 2020  |  Kleinmeinsdorf / Kreis Plön
  • 21. November 2020  |  Kleinmeinsdorf / Kreis Plön

Kursorte und Termine 2021

  • 24. Apr 2021  |  Kleinmeinsdorf / Kreis Plön
  • 20. November 2021  |  Kleinmeinsdorf / Kreis Plön

ANMELDEN    ZU DEN KURSEN

GO-ONLINE – Funktionelles Designen für exocad, 3Shape & inLab

Seit März 2020 sind wir mit unseren Online-Workshops durchgestartet.

Das hat nicht nur viel Spaß gemacht, sondern es war stets ein ganz besonderes persönliches und intensives Training, bei dem – trotz der eigentlichen Entfernung – keine Fragen unbeantwortet blieben. Deshalb setzen wir auch zukünftig auf dieses Angebot, welches wir ausbauen und erweitern werden.

Die Teilnahme an einem Online-Workshop ist unkompliziert und ohne technischen Mehraufwand möglich.

Bei unserer zeitlichen Planung haben wir versucht Rücksicht auf den Arbeitsalltag im Labor und auf die Verfügbarkeit der Rechner zu nehmen, damit möglichst nur geringe Ausfallzeiten entstehen.

Sollten sich die aufgeführten Workshop-Termine organisatorisch nicht in Ihren täglichen Arbeitsablauf integrieren lassen, wenden Sie sich bitte an uns. Wir werden Ihnen einen anderen Onlinetermin vorschlagen; dies gilt auch für den Fall, wenn Sie einen auf Ihr Labor abgestimmten Online-Workshop bevorzugen.

An wen richtet sich der Workshop:
–       An alle, die es leid sind, dass Okklusalflächen eingeschliffen werden
–       An alle, die Form und Funktion in Einklang bringen möchten
–       An alle, die mit wenigen Klicks funktionsmorphologische Fehler der Bibliothekszähne schnell erkennen und individuell anpassen möchten
–       An alle, die mit wenigen Klicks ein optimales Ergebnis erzielen möchten

Welche technischen Voraussetzungen werden benötigt:
–       Rechner mit Design Software „exocad“, „3Shape“ oder „inLab“
–       Headset (z.B. vom Handy) kompatibel mit Ihrem Design-Rechner
–       Webcam – wenn am Design-Rechner keine Kamera vorhanden (eine Webcam ist nicht zwingend notwendig, aber persönlicher wenn man sich sehen kann)

Ablauf / organisatorisches eines Online-Workshops:
–       Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie von uns eine Kursinformation mit näheren Details; u. a. welcher Fall für den Onlinekurs angelegt werden muss
–       Am Kurstag selbst erhalten Sie per Mail einen Einladungs-Link … und dann kann es schon los gehen …
–       Der Workshop beginnt – wie ein klassischer Kurs- mit einem theoretischen Teil / Vortrag
–       Anschließend wird gemeinsam mit dem Designen begonnen

Teilnehmerzahl:
–       Die Teilnehmerzahl ist auf max. 5 Personen beschränkt. Nur so lässt sich eine intensive und individuelle Zusammenarbeit realisieren.

 

Kursschwerpunkte

  • Arbeitsvorbereitung, eine Entscheidung über Erfolg oder Misserfolg
  • Perfekte Artikulation = perfekter Scan
  • Zusammenspiel und Auswirkung zwischen Morphologie und Funktion
  • Vermeidung von Bisserhöhungen während der Konstruktion
  • Einsatz des virtuellen Artikulators und der Freiformwerkzeuge
  • Bewegungsabläufe und Kontaktbeziehungen beim Designen; wo müssen Kontakte vermieden werden, wo sind sie sinnvoll?

Termine 2021

  • 06. März 2021  |  Go-Online
  • 25. März 2021  |  Go-Online
  • 06. Mai 2021  |  Go-Online
  • 03. Juli 2021  |  Go-Online
  • 15. Juli 2021  |  Go-Online
  • 21. September 2021  |  Go-Online
  • 16. Oktober 2021  |  Go-Online
  • 06. Dezember 2021  |  Go-Online

ANMELDEN   ZU DEN KURSEN