Analog & Digital – Aufwachstechnik und Funktionelles Designen mit 3 Shape

Analog & Digital – Aufwachstechnik und Funktionelles Designen mit 3 Shape

Workflow – analog verstehen, digital umsetzen

Der Werkstoff Zirkonoxid hat sich in den vergangenen Jahren, zusammen mit der Weiterentwicklung der CAD/CAM – Technologie, hinsichtlich seiner optischen Eigenschaften erheblich weiter entwickelt.

Seine hohe Festigkeit und Härte ist geblieben und stellt Zahnarztpraxis und Dentallabor vor eine verantwortungsvolle Aufgabe.
Material, Bearbeitungs- und Einschleifmaßnahmen, Patientengesundheit und Stuhlzeiten unterliegen somit nicht nur qualitativen sondern ebenfalls ökonomischen Belangen.
Um diese umsetzen zu können bedarf es einer fachlichen Kompetenz die es ermöglicht, Zusammenhänge zu erkennen und zu analysieren. Dieses Verständnis und Know-How lässt sich einfach und zielgerichtet mit dem Werkstoff Wachs erlernen und verstehen.

Was wir sehen und anfassen können, was unter unseren Händen entsteht, können wir leicht erfassen und begreifen! Selbst bei Überprüfung einer Wachsmodellation im Artikulator, fühlt, spürt und hört man, ob die Okklusion stimmig ist.
Deshalb werden in unserem Kurs Kauflächen nach konzeptionellen und rationellen Arbeitsschritten aufgewachst, die am 2. Kurstag digital umgesetzt werden … dann aber mit dem Hintergrundwissen, dass die bestehenden Zahnbibliotheken nur Zahnformen von der „Stange“ anbieten und keinesfalls zwischen einer nett designten Zahnform und einer individuell auf den Patienten abgestimmten Restauration differenzieren.

Genau hier liegt der Unterschied zwischen Verantwortungsbewusstsein, Qualität und Wirtschaftlichkeit!

Dieser Work Shop zeigt Ihnen den Weg von der „Analogen Konzeptionsplanung zum digitalen Konstruktionsworkflow“

 

Kursschwerpunkte

  • Analoge Fertigung / Konzeptionsplanung
  • Beschreibung und Anwendung der Konstruktionselemente
  • Gemeinsamkeiten und Zusammenhänge erkennen, analysieren und anwenden
  • Okklusionskonzept nach Jochen Peters
  • Spurenlesen am Restgebiss, parodontale Veränderungen prüfen und schlussfolgern
  • Okklusaler Kompass
  • Beschreibung und Anwendung der Konstruktionselemente
  • Erklären, aktivieren und arbeiten mit dem digitalen Kompass
  • Minimierung von Einschleifmaßnahmen und Reklamationen als wirtschaftlicher Faktor in Praxis und Labor

Kursorte und Termine 2018

  • 11. – 12. Juni 2018  |  Leiwen a.d. Mosel
  • 17. – 18. September 2018  |  Kleinmeinsdorf / Kreis Plön
  • 07. – 08. Dezember 2018  |  Kleinmeinsdorf / Kreis Plön

Kursorte und Termine 2019

  • 28. – 29. Januar 2019  |  Kleinmeinsdorf / Kreis Plön
  • 15. – 16. Februar 2019  |  Kaltenkirchen
  • 12. – 13. April 2019  |  Hamburg
  • 23. – 24. Mai 2019  |  Bremen / Firma Bego
  • 28. – 29. Juni 2019  |  Garbsen / Meisterschule
  • 16. – 17. Oktober 2019  |  Engelsbrand / Firma Team Ziereis

ANMELDEN